Berlin

Hockey Nachrichten

Starker Herausforderer kann den Bären nicht entführen

Im 11. Spiel des Bärenpokals gewinnt Titelverteidiger Krefeld mit 3:1 über Berlin

 

23.05.2024 - Der Bärenpokal als jüngerer „Bruder“ des Löwenpokals wurde Anfang Mai ein elftes Mal seit seiner Gründung 2016 ausgespielt. Im Wettstreit der Senioren-Städtemannschaften im Gesamtalter von mindestens 500 Jahren empfing Pokalverteidiger Krefeld den Herausforderer Berlin. Am Ende stand ein 3:1-Erfolg der Gastgeber.


» zum Bärenpokal

Bewerbungsphase hat begonnen

Ausrichter für Deutschen Jugendpokal Nord und Süd gesucht

 

23.05.2024 - Der Deutsche Jugendpokal richtet sich an die Altersklasse U16 (männlich und weiblich). Es handelt sich dabei um eine überregionale Endrunde für die Erstplatzierten der zweithöchsten Spielklasse der Landesverbände. Außer den Qualifizierten aus den jeweiligen Landesverbänden sind die entsprechenden Jugendmannschaften des ausrichtenden Vereins automatisch für die Endrunde qualifiziert. Die Endrunden der weiblichen und der männlichen U16 wird dabei getrennt ausgeschrieben. Daraus ergeben sich insgesamt vier Endrunden: im Norden und im Süden jeweils eine für den weiblichen und eine für den männlichen Bereich.

» weiter auf verband.hockey.de

Der Preis für erfolgreiche Jugendentwicklung

Zum 14.Mal schreibt die Hockeyjugend in 2024 die Ehrung das Goldene Feld aus

 

23.05.2024 - Der DHB-Jugendvorstand möchte mit der Vergabe des Preises die Wertschätzung und Anerkennung ehrenamtlicher Arbeit im Verein mit besonderem Schwerpunkt in der Jugendförderung zum Ausdruck bringen.

Auch in diesem Jahr wird "Das Goldene Feld" für besonders erfolgreiche Jugendentwicklung vergeben. Der DHB-Jugendvorstand möchte mit der Vergabe des Preises die Wertschätzung und Anerkennung ehrenamtlicher Arbeit im Verein mit besonderem Schwerpunkt in der Jugendförderung zum Ausdruck bringen. Kriterien sind dabei unter anderem die Durchführung und Kooperation mit Schul-AG’s, die Entwicklung der Trainersituation, das Vorhandensein von Hockeyscouts und Jugendsprechern sowie die Ausbildung von Nachwuchsschiedsrichtern im Hockeyverein.

» weiter auf verband.hockey.de

Feldhockey Final4 2024 in Bonn

Deutscher Meister: Düsseldorfer HC (Damen) und Mannheimer HC (Herren)

 

19.05.2024 - Das erste Halbfinale der Damen zwischen Rot-Weiss Köln und dem Mannheimer HC endete nach regulärer Spielzeit 1:1 (1:0). Die Entscheidung fiel also im Shootout, der 2:3 für die Mannheimerinnen endete. Im zweiten Halbfinale schlug der Düsseldorfer HC den Club an der Alster klar mit 3:0 (1:0).

Damen-Finale: Düsseldorfer HC - Mannheimer HC 2:1 (1:1)

Die Halbfinale der Herren starteten aufgrund eines Gewitters verspätet. Der Mannheimer HC schlug den Crefelder HTC mit 2:0 (1:0). Die Tore schossen Justus Weigand in der 26. Minute und Hugo von Montgelas in der 53. Minute. Das zweite Halbfinale beginnt mit ca. 2,5 Stunden Verspätung und wurde bei Flutlicht ausgetragen. Der Hamburger Polo Club gewann gegen den Club an der Alster mit 2:1 (1:0). Die Tore schossen Hugo Ingles (6. min), Dieter-Enrique Linnekogel (39. min) und Kane Elliot Mark Russell (44. min).

Herren-Finale: Mannheimer HC - Hamburger Polo Club 4:2 n.SO (2:2,0:1)

» hockeybundesliga.de

1. Bundesliga Playin

Wespen-Damen und BHC-Herren bleiben erstklassig

 

18.05.2024 - Die Zehlendorfer Damen gewannen das für den Verbleib in der 1. Bundesliga entscheidende Playin gegen Uhlenhorst Mülheim mit 2:1. Die Tore für die Wespen fielen in der 1. und in der 49. Minute durch Carlotta Hütwohl und Emely Gesch. Zwischenzeitlich erzielte Meike Scheuer den 1:1-Ausgleich in der 32. Minute. Zuvor hatten die Wespen das Playdown der Gruppenletzten mit 2:0 und 3:1 gegen den Club Raffelberg gewonnen.

Die Herren des Berliner HC hatte das Playdown der Gruppenfünften gegen den TSV Mannheim in drei Spielen mit 3:5, 3:2 und 1:2 verloren und mussten nun in das Playin gegen den Sieger der Gruppensechsten SC Frankfurt 80. Sie gewannen das Spiel letztlich klar mit 6:2 (2:1) nachdem es lange Zeit ausgeglichen stand.

» hockeybundesliga.de

Feldhockey Final4 2024 in Bonn

Dyn zeigt Hockey-Saisonfinale mit erstklassigem Programm

 

14.05.2024 - Alle Partien der Frauen und Männer am Pfingstwochenende exklusiv bei Dyn Hockey YouTube erlebbar. Top-Moderations- und Kommentatoren-Team mit Anett Sattler und Moritz Fürste. Lehrgang für Nachwuchsschiedsrichter im Rahmen der ”Move Your Sport”-Initiative wird umgesetzt.

Die Hockeyligen der Männer und Frauen tragen am Pfingstwochenende auf der Sportanlage des Bonner THV die Finalspiele um die deutsche Meisterschaft aus. Im Kampf um den begehrten blauen Wimpel treten die vier besten Mannschaften Deutschlands am Samstag, dem 18. Mai in zwei Halbfinals gegeneinander an, bevor es am Sonntag um den Titel geht. Dyn liefert allen Hockey-Fans rund um das Event eine Top-Berichterstattung.

» weiter lesen auf hockeybundesliga.de

Berliner Hockey-Club

Die Herren des BHC spielen am 18.05.2024 gegen Frankfurt 80 um den Klassenverbleib

 

15.05.2024 - Die Herren des Berliner HC möchten nun ihre letzte Chance ergreifen und zeigen, dass sie weiterhin in die 1. Feldhockey-Bundesliga gehören. Gegner im Playin, dem alles entscheidenden Relegationsspiel, ist der Aufsteiger SC Frankfurt 1880. Gespielt wird am Samstag, 18.05.2024, auf dem heimischen Ernst-Reuter-Sportfeld, Anpfiff ist um 13.00 Uhr. „Wir sind in der Lage zu gewinnen, wenn wir hart arbeiten, zusammen spielen und jeder seine Rolle findet“, sagt Trainer Darren Cheesman, dem die verlorene Playdown-Serie der Staffel-Fünften gegen den TSV Mannheim Hockey immer noch nahe geht. „Das Ganze ist schwer in Worte zu fassen. Natürlich sind wir enttäuscht und es fühlt sich an, als hätten wir uns hängen gelassen“, gesteht der Brite. „Wir haben am Sonntag nicht mit dem Selbstvertrauen wie sonst gespielt und zu viel individuell gemacht. TSV hat verdient gewonnen.“

» weiter lesen

Zehlendorfer Wespen

Wespen-Damen spielen in Mülheim um den Klassenerhalt

 

15.05.2024 - Das Playdown gegen den Club Raffelberg haben die Damen der Zehlendorfer Wespen in zwei Spielen 3:1 und 2:0 gewonnen. Nun geht es am 18. Mai 2024 in Mülheim um den Klassenerhalt.

Im sogenannten „Playin“ treffen die Verlierer des Play-downs der Staffelfünften gegen den Gewinner des Play-downs der Staffelsechsten. Anders als im Vorjahr bei der Premiere dieses Modus wird dieses Entscheidungsspiel nicht mehr auf neutralem Platz ausgetragen, sondern bei einem der Staffelfünften. Dies sind die Damen des HTC Uhlenhorst Mülheim und die Herren des Berliner HC

» mehr auf hockeybundesliga.de

Nationalteams

DANAS und HONAMAS beim Olympia-Testturnier in Paris

 

30.04.2024 - Die deutschen Hockey-Damen und -Herren werden am 04. und 05. Mai 2024 im Olympischen Hockeystadion Yves-du-Manoir an einem internationalen Hockey-Freundschaftsturnier zur Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2024 teilnehmen. Beide Mannschaften treffen jeweils zweimal auf Frankreich. Die Partien in Paris werden an zwei Tagen ausgetragen und ermöglichen es den Teams sich mit dem Stadion und den Gegebenheiten vor Ort vertraut zu machen, bevor am 27. Juli das Olympische Hockeyturnier startet. Im Blog des Testturniers findet ihr alle Ergebnisse sowie kurze Spielberichte zu den deutschen Spielen.

» zum Blog

Ostdeutscher Hockey-Verband

Nur noch ein Aufsteiger in die Regionalligen Ost Halle

 

22.04.2024 - Am 22. April 2024 fand die jährliche Mitgliederversammlung des OHV in der Europäischen Akademie Berlin statt. Das Routinegeschäft wurde zügig abgewickelt, zwei Punkte sind besonders hervorzuheben.

Zum einen wurde kontrovers über die Zahlung von Ehrenamtspauschalen diskutiert. Das Thema wurde nicht abgeschlossen, der Vorstand wurde beauftragt, eine Kostenanalyse zu erarbeiten.

In den Regionalligen Ost Halle, die seit der letzten Saison nur mit 6 statt mit 8 Teilnehmern spielen, wird es zukünftig nur noch einen Aufsteiger geben. Dieser wird zwischen den beteiligten Oberligen Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und dem Mitteldeutschen Hockeyspielbetrieb in einem Relegationsturnier ermittelt.

» Protokoll der Mitgliederversammlung

17.04.2024

Nachruf Jürgen Häner

 

Mit großer Trauer teilen wir mit, dass Jürgen Häner am Freitag, den 5. April 2024 im Alter von 70 Jahren verstorben ist.


Mehr als 40 Jahre war Jürgen Häner in den unterschiedlichsten Positionen als Sportfunktionär tätig. Von 2015 bis 2021 hat er als Präsident des Berliner-Hockey Verbandes die Belange des Verbandes stetig weiterentwickelt. Für seine Verdienste um den Verband wurde er im Jahr 2023 von der Mitgliederversammlung zum Ehrenpräsidenten gewählt. Als Mitglied des Sportausschusses des Landessportbundes hatte er den direkten Bezug zum Leistungssport. Außerdem pflegte er die Kontakte zu Politik und Verwaltung und setzte sich unermüdlich für den Erhalt und Ausbau der Berliner und Brandenburger Hockeyinfrastruktur ein.

» weiter lesen

Berliner Hockey-Verband

C-Trainer-Lizenz-Lehrgang bei den Wespen

 

27.03.2024 - Der C-Trainer-Lizenz-Lehrgang, der auf eine bemerkenswerte Initiative von Jan Steller auf dem Gelände der Zehlendorfer Wespen stattgefunden hat, ist heute mit der Abschlussprüfung erfolgreich beendet worden.

» Bild vergrössern

Der Berliner Hockey-Verband bedankt sich bei Jan Steller, Felix Fischer, Thorben Wegener, Michael Berger und Florian Baake für das außerordentliche Engagement. Wir hoffen bald viele engagierte und lizensierte Trainerinnen und Trainer auf Berliner Hockeyplätzen zu treffen!

Mit herzlichen Ostergrüßen
Marie Gnauert
im Namen des BHV-Präsidiums

TC 1899 e.V. Blau-Weiss

Blau-Weiss Ehrenmitglied Horst Koch ist tot

 

29.03.2024 - „Unser“ Horst Koch ist tot. Der Urvater der Hockeyabteilung des TC Blau-Weiss, unser einziges Hockey Ehrenmitglied, Horst "Hotte" Koch, ist am 05.03.2024 im Alter von 88 Jahren von uns gegangen. Horst Koch hat die Hockeyabteilung des TC Blau-Weiss maßgeblich mitaufgebaut und war nicht nur langjähriger Abteilungsleiter und Trainer diverser Altersklassen in Personalunion sondern auch immer die gute Seele unserer Hockeyabteilung. Bei Horsts Geburtstagsfeiern gab es keine Geschenke für ihn, sondern es wurde um Spenden für die Hockeyjugend gebeten. Horst ist und bleibt für immer der Vorreiter für die Sportart Hockey im TC Blau-Weiss. Er war unser Vorbild für Disziplin, Teamgeist, Fairness und emotionale Intelligenz. Er hinterlässt eine Lücke, die nicht geschlossen werden kann. Horst, herzlichen Dank für alles, was Du der Hockeyabteilung de TCBW und uns allen gegeben hast. Ruhe in Frieden! Wir werden Dich nie vergessen!

Unser herzliches Beileid gilt seinem Sohn Christian „Charly“ Koch, seiner Tochter Birgit, deren Familien und seinen Freunden und Teamkameraden.

Endspieltag des Schulhockeys in Berlin

Die besten Schulhockeymannschaften Berlins trafen sich wieder in der Sporthalle Schöneberg

 

18.03.2024 - Die besten Schulhockeymannschaften der Hauptstadt trafen sich heute wieder in der Sporthalle Schöneberg um ihre Berliner Meister auszuspielen. Die großen Gewinner waren dabei die Teams des Schadow-Gymnasiums aus Steglitz-Zehlendorf, die von den fünf ausgespielten Titeln drei für sich entscheiden konnten. Nur bei den Grundschulen im WK IV G1 - hier dürfen nur Schüler der ersten bis vierten Klassen mitspielen - waren sie gar nicht vertreten.

» weiter lesen

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
24. Mai 2024

» Nachrichten Archiv


Apps für den Ergebnisdienst
 

» Impressum   » Datenschutz © 2024 • hockey.de